Session 26

„Geschichten aus 25 und 1er Nacht“

session2641

Unser diesjähriges Motto versprach im Vorfeld viel. Es hat die Erwartungen weit übertroffen.Mehr als 600 Gäste haben auf unseren drei Veranstaltungen während der Weiberfastnacht und dem Aschermittwoch „Geschichten aus 25 und einer Nacht“ erleben dürfen.Der CCS begab sich diesmal mit dem fliegenden Teppich auf Reisen. Der Kurs stand zunächst noch nicht fest. Aber zum Glück gibt es da ja noch Lieschen. Die mit Ihrer neu gegründeten Ich-Entsorgungs- AG in Neddesitz die Goldene Lampe fand, an Ihr rieb und somit das Ziel im Orient bestimmte.Femininien, das Reich einer Sultanine wurde unser Ziel mit kurzer Verweildauer.

Wie der Landesnahme es schon ahnen ließ, ist Femininien ein von Frauen bestimmtes Land. Es wird von einer Sultanine beherrscht, die es verstand, den Sultan aus seinem Harem zu vertreiben. Männer sind in Femininien nur schmückendes Beiwerk, dass gelegentlich auch zur „Fortpflanzung benutzt wird“!

Doreen die 1. und Dirk der 1. waren unser Prinzenpaar. Sie überraschten das närrische Volk mit einer schönen Proklamation, die einfach zum Feiern verdammte. Die Proklamation war authentisch, weil die Beiden als „alte“ Karnevalisten auch das vorleben was sie sagen.

Wir erlebten, inklusive eines tollen Kinderkarnevals, 4 wirklich beeindruckende Veranstaltungen, die uns den nötigen Schwung für die kommende Session gegeben haben.

Vielen Dank! Liebe Närrinnen und Narren.
Vielen Dank! Liebe Sponsoren.

Euer CCS

Prinzenpaar: Doreen die 1. und Dirk der 1.

Die Fotos wurden uns von CHN-Media Inh. Christian Niemann zur Verfügung gestellt.